Medizin und Gesundheit

Behandlung von Verstopfung bei Kindern 4 Jahre zu Hause auf einfache Weise

Behandlung von Verstopfung bei Kindern 4 Jahre

Die Suche nach einer Behandlung für Verstopfung bei Kindern im Alter von 4 Jahren beginnt, wenn das Kind nicht in der Lage ist, Stuhlgang zu machen oder wenn der Stuhl trocken oder hart ist.

Verstopfungssymptome bei Kindern

Es gibt einige Anzeichen, die darauf hinweisen, dass das Kind bei normalem Verdacht nicht in der Lage ist, Stuhlgang zu machen, was dazu führt, dass bei Kindern im Alter von 4 Jahren auf die Behandlung von Verstopfung zurückgegriffen werden muss, und wie Sie es von der Website gewohnt sind unterschiedlichDie damit verbundenen Symptome haben wir in den folgenden Zeilen dargestellt:

  • Die Anzahl der Stuhlgänge wird weniger als dreimal pro Woche.
  • Schmerzempfinden beim Stuhlgang.
  • Abgang von hartem, trockenem Stuhl.
  • Schwierigkeiten beim Stuhlgang.
  • Magenschmerzen.
  • Stuhl sammelt sich im Enddarm, was zu klebrigen Stuhlspuren in der Unterwäsche des Kindes führt.
  • Das Vorhandensein von Blut an der Außenseite des Stuhls.
  • Das Kind kann seine Beine beugen oder seinen Körper verdrehen, aus Angst vor Schmerzen beim Stuhlgang.

Ursachen von Verstopfung bei Kindern

Es gibt viele Gründe, die zu Verstopfung bei Kindern führen. Zu den Faktoren, die zu ihrem Auftreten beitragen, gehören:

  • Wenn Sie dem Kind frühzeitig beibringen, die Windel auszuziehen und die Toilette zu benutzen, kann dieses Problem bei Kindern auftreten.
  • Ernährungsumstellungen, die bei dem Kind auftreten können, können zum Auftreten des Problems der Verstopfung führen, insbesondere wenn kein Obst und Gemüse gegessen wird, das reich an Naturfasern ist.
  • Ignorieren des Stuhldrangs des Kindes aus Angst vor dem Betreten der Toilette, insbesondere außerhalb des Hauses, oder seinem Wunsch, weiter zu spielen.
  • Zu wenig Flüssigkeit trinken, da Flüssigkeit eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Verstopfung bei Kindern im Alter von 4 Jahren spielt.
  • Veränderungen, die sich auf Ihren Stuhlgang auswirken, wie Reisen, heißes Wetter oder Müdigkeit, können sich auf Ihren Stuhlgang auswirken.
  • Die Einnahme bestimmter Medikamente kann erheblich zur Verstopfung des Kindes beitragen.
  • Das Kind kann eine Familienanamnese von Verstopfung haben, und es kann wahrscheinlicher sein, darunter zu leiden.
  • Eine Allergie gegen Kuhmilch oder Milchprodukte verursacht bei manchen Kindern Verstopfung.
  • Das Kind kann ein medizinisches Problem wie Verdauungsprobleme oder eine andere Krankheit haben, bei der Verstopfung auf eine Infektion hinweist.

Diagnose von Verstopfung bei Kindern

Damit der Arzt die Behandlung von Verstopfung bei Kindern im Alter von 4 Jahren verschreiben kann, muss er den Zustand zuerst gut diagnostizieren, da er Folgendes tut:

  • Fragen Sie die Eltern nach der medizinischen und familiären Vorgeschichte des Kindes bezüglich chronischer Verstopfung bei einem Familienmitglied.
  • Fragen Sie nach der Ernährung und körperlichen Aktivität des Kindes.
  • Untersuchung des Kindes, bei der der Arzt Handschuhe trägt und dann seinen Finger in den After des Kindes einführt, um sicherzustellen, dass keine Auffälligkeiten oder Stuhleinklemmungen vorliegen und dass sich kein Blut im Rektum befindet.
  • In einigen schwereren Fällen kann es erforderlich sein, dass der Arzt eine Röntgenaufnahme des Bauches verordnet, um sicherzustellen, dass der Bauch des Kindes nicht blockiert ist.
  • Der Arzt kann den Druck im Anus und Rektum messen, indem er einen Katheter in das Rektum einführt, damit der Arzt die Koordination der Muskeln messen kann, deren Bewegung zum Stuhlgang führt.
  • In einigen Fällen verwendet der Arzt einen Röntgen-Barium-Einlauf, durch den die Darmschleimhaut gefärbt wird, damit der Arzt das Rektum, den Dickdarm und den Dünndarm untersuchen kann.
  • Der Arzt kann eine Gewebeprobe aus der Auskleidung des Mastdarms bestellen, um den Zustand der Nervenzellen im Mastdarm zu überprüfen.
  • Verfolgen Sie die Bewegung der Nahrung, indem Sie einen Test auf assoziierte Anzeichen durchführen, bei dem das Kind eine Kapsel schluckt, die einige der Anzeichen enthält, die über einen Zeitraum von mehreren Tagen durch Röntgenstrahlen auftreten, und dann beobachtet der Arzt die Bewegung dieser Anzeichen basierend auf dem Bewegung des Verdauungssystems des Kindes.
  • Der Arzt kann einen Schilddrüsen-Mapping-Test verschreiben, indem er eine Blutprobe des Kindes untersucht.

Wie behandelt man Verstopfung bei Kindern 4 Jahre?

Es gibt eine Reihe von Empfehlungen zur Behandlung von Verstopfung bei Kindern im Alter von 4 Jahren wie folgt:

  • Es ist notwendig, das Kind zu einer gesunden Ernährung zu ermutigen, die Gemüse und Obst enthält, die reich an natürlichen Ballaststoffen sind.
  • Das Kind muss den ganzen Tag über ausreichend Flüssigkeit, insbesondere Wasser, trinken, da Wasser eine wirksame Rolle bei der Behandlung und Linderung von Verstopfung spielt.
  • Die Verwendung von natürlichen Abführmitteln nach Rücksprache mit einem Arzt hilft sehr bei der Behandlung dieses Problems.
  • Nehmen Sie einige Nahrungsergänzungsmittel wie Metamucil oder Citrucel ein.Diese Nahrungsergänzungsmittel enthalten natürliche Ballaststoffe, die helfen, harten Stuhl aufzuweichen, aber Sie sollten Ihren Arzt konsultieren, um die richtige Dosis für das Kind zu verschreiben.
  • Die Verwendung von Glycerin-Zäpfchen hilft, den Stuhl bei kleinen Kindern aufzuweichen.
  • Im Falle einer Stuhlansammlung, die zu einer Verstopfung führt, kann der Arzt dem Kind die Notwendigkeit eines Einlaufs verschreiben, der Polyethylenglykol oder Mineralöl und andere Arten enthält.
  • Das Massieren des Bauches des Kindes mit leichten Bewegungen hilft, die Muskulatur von Blase und Dünndarm zu entspannen, was den Stuhlgang aktiviert und seine Leistungsfähigkeit verbessert und so den Stuhlgang erleichtert.
  • Das Kind kann Pflaumensaft mit Apfelsaft gemischt bekommen, da es ein natürliches Abführmittel ist, das hilft, Verstopfung ohne Schaden zu behandeln.
  • Verringerung der Gabe großer Mengen von Nahrungsmitteln, die Verstopfung verursachen, wie Milch und deren Produkte und Kartoffeln.
  • Das Kind kann zum Laufen oder Gehen ermutigt werden, da körperliche Aktivität den Stuhlgang anregt und den Stuhlgang auf natürliche Weise unterstützt.
  • Wenn die Verstopfung mit dem Toilettentraining zusammenfällt, können die Eltern dieses Training für eine Weile unterbrechen, bis die Verstopfung beendet ist.

Lesen Sie auch:

Werbung
Stichworte

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEGerman
Nah dran
Nah dran